Energie

SMA Solar erholt sich trotz Corona-Krise

Das Logo des Solartechnikherstellers SMA Solar hängt an der Fassade eines Gebäudes.

Das Logo des Solartechnikherstellers SMA Solar hängt an der Fassade eines Gebäudes.

Niestetal. So setzt der Hersteller von Wechselrichtern seit einiger Zeit verstärkt auf Dienstleistungen und Technik rund um den Betrieb von Solaranlagen sowie für das Management des Stromflusses. Gerade das Projektgeschäft lief erneut stark, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Niestetal mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im dritten Quartal konnte SMA Solar dank einer höheren Profitabilität einen leichten Umsatzrückgang ausbügeln. Unter dem Strich steht nach neun Monaten nun ein Gewinn von 9 Millionen Euro, nach einem Verlust von 11 Millionen vor einem Jahr.

Für das laufende Jahr peilt der Konzern weiter ein Umsatzwachstum auf 1,0 bis 1,1 Milliarden Euro an. Dabei setzt das Management auch auf die im Vergleich zum zweiten Quartal wieder bessere Auftragslage. So stieg der Auftragsbestand gegenüber dem Schluss des zweiten Quartals um mehr als 30 Millionen auf 792 Millionen Euro.

dpa

Mehr aus Wirtschaft regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen