Luftverkehr

Lufthansa Cargo setzt umgebaute Mittelstreckenflugzeuge ein

Frankfurt/Main. Es müssen eigens große Frachttüren in den Rumpf eingebaut werden, um das Hauptdeck der Jets beladen zu können. Bislang fliegt die LH Cargo nur Interkontinentalmaschinen der Typen Boeing 777 und MD 11. Die kleineren, in Frankfurt stationierten Flugzeuge der Tochter City Line sollen europäische Verbindungen fliegen, auf denen die Nachfrage in Folge des steigenden Online-Handels größer geworden sei. Die A321 können bis zu 28 Tonnen Fracht transportieren, etwa ein Viertel der Kapazität einer Boeing 777.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

© dpa-infocom, dpa:210707-99-294942/2

dpa

Mehr aus Wirtschaft regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken