Luftverkehr

Flughafen Hahn präsentiert sich neu im Internet

Ein Radfahrer fährt am Terminal des «Frankfurt Hahn Airport» vorbei.

Ein Radfahrer fährt am Terminal des «Frankfurt Hahn Airport» vorbei.

Hahn. "Wir möchten noch neue Angebote einführen, die wir noch entwickeln." Die frühere Website habe "nicht mehr den Anforderungen der aktuellen Internettechnologie entsprochen".

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auf der neuen Internetseite hahn-airport.de sehen Nutzer zuerst neben Angeboten von Mietwagen in großer Darstellung das Reservierungssystem für Parkplätze. Der Flughafen, der zu 82,5 Prozent dem chinesischen Großkonzern HNA und zu 17,5 Prozent dem Bundesland Hessen gehört, verdient auch mit Parkplätzen Geld. Weiter unten auf der Website finden Nutzer unter anderem den Flugplan.

Der ehemalige Militär-Airport Hahn hat im langen Corona-Lockdown bei der Fracht ein Plus über dem Branchendurchschnitt und im Passagiergeschäft einen deutlichen Rückgang verbucht. Während der Frachtverkehr vom Boom des Online-Handels und von den Container-Engpässen im Seeverkehr profitiert hat, ist das Passagiergeschäft von den internationalen Reisebeschränkungen stark beeinträchtigt worden. Goetzmann sagte: "Das Passagiergeschäft zieht wieder an." Beliebt seien beispielsweise Ziele im Mittelmeerraum.

© dpa-infocom, dpa:210619-99-57568/2

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dpa

Mehr aus Wirtschaft regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken