Börsen

Flatexdegiro legt in Corona-Krise Rekordjahr hin

Frankfurt/Main. Damit übertraf der Online-Broker sein zuletzt auf mehr als 70 Millionen Transaktionen angehobenes Jahresziel.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für das neue Jahr geht Vorstandschef Frank Niehage von 65 bis 75 Millionen Transaktionen aus. Die Zahl der Kunden soll auf mindestens 1,6 Millionen steigen. Spätestens im Jahr 2025 will Flatexdegiro mindestens 3 Millionen Kunden und mindestens 100 Millionen Transaktionen pro Jahr erreichen.

Ende 2020 zählte Flatexdegiro 1,25 Millionen Kunden, knapp 56 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Das Frankfurter Unternehmen Flatex hatte im vergangenen Jahr seinen niederländischen Konkurrenten Degiro übernommen. In der Vergleichszahl aus dem Vorjahr sind die Kunden von Degiro bereits enthalten.

dpa

Mehr aus Wirtschaft regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen