Telekommunikation

EU-Kommission genehmigt Beihilfe für Mobilfunknetz-Ausbau

Brüssel. Mit dem Geld sollen hessische Gemeinden, in denen es bislang kein Mobilfunknetz gibt und in denen die kommenden drei Jahre kein privates Unternehmen investieren wird, mindestens mit dem 4G-Mobilfunkstandard versorgt werden. Die jeweiligen Gemeinden erhalten die Mittel nach Angaben der EU-Kommission entweder in Form von direkten Zuschüssen oder Darlehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dpa

Mehr aus Wirtschaft regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen