Bahn

Deutsche Bahn wartet Wasserstoffzüge im Rhein-Main-Gebiet

In der Fassade eines Bürohauses spiegelt sich das Logo der Deutschen Bahn.

In der Fassade eines Bürohauses spiegelt sich das Logo der Deutschen Bahn.

Frankfurt/M. Für rund eine halbe Milliarde Euro erwirbt die RMV-Tochter fahma 27 Züge mit Brennstoffzelle, die ab Dezember 2022 auf vier Strecken rund um Frankfurt unterwegs sein sollen. Sie ersetzen Diesel-Loks und machen eine Elektrifizierung der Strecken durch Oberleitungen überflüssig. Der Wasserstoff kommt aus dem Chemie-Industriepark Frankfurt-Höchst, wo er als Abfallprodukt anfällt. Wer die Züge letztlich als Betreiber fährt, steht noch nicht fest.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

© dpa-infocom, dpa:210702-99-234032/3

dpa

Mehr aus Wirtschaft regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken