Handball

Leipziger Handballer verlieren bei der MT Melsungen

Ein Handballer hält den Spielball in den Händen.

Ein Handballer hält den Spielball in den Händen.

Kassel. Bester Leipziger Werfer war der zur neuen Saison nach Magdeburg wechselnde Nationalspieler Philipp Weber mit zehn Treffern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Beflügelt vom jüngsten Erfolg beim Bergischen HC (30:29) begannen die Leipziger selbstbewusst und erspielten sich dank ihres variablen Angriffsspiels Mitte der ersten Halbzeit ein kleines Torepolster (10:6). Ein Schwächephase kurz vor und nach der Pause, in der den Leipzigern fast zehn Minuten lang kein Treffer gelang, brachte die Gastgeber dann jedoch zurück in die Partie.

Ein offener Schlagabtausch sorgte bis in die Schlussphase hinein für Spannung. Marc Esche glich sieben Minuten vor Ende letztmals für Leipzig zum 27:27 aus, ehe den Gästen im Angriff fast gar nichts mehr gelang. Felix Danner führte schließlich 76 Sekunden vor Schluss mit dem Tor zum 31:28 die endgültige Entscheidung für die Melsunger herbei.

© dpa-infocom, dpa:210218-99-500751/2

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dpa

Mehr aus Lokalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen