Radcross

Kimi Dauber überzeugt in der Bundesliga

Kimi Dauber beim Querfeldein-Rennen in Lohne. Privatfoto

Kimi Dauber beim Querfeldein-Rennen in Lohne.

Lohne. Beim dritten Rennen der Bundesliga Wertung um den Deutschland-Cup der Querfeldein-Radsportler, dem so genannten Cyclocross, in Lohne bei Oldenburg sicherte sich der Bad Endbacher Kimi Dauber erstmals einen Platz auf dem Podium. Um Platz zwei wurde hart gekämpft.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dauber fuhr in den technischen Passagen immer wieder auf den zweiten Rang vor, wurde aber am Schluss im Zielsprint um Haaresbreite Dritter. Damit liegt Kimi Dauber, der für den RV Gießen-Kleinlinden startet, im Gesamtklassement der Bundesliga ebenfalls auf dem dritten Rang. Bereits nächstes Wochenende geht es nach München zum ­Super-Cross im Olympiapark.

Mehr aus Lokalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken