Handball

Handball-Bundesligist HSG Wetzlar beantragt Kurzarbeit

Wetzlar-Geschäftsführer Björn Seipp.

Wetzlar-Geschäftsführer Björn Seipp.

Wetzlar. Damit solle das Überleben des Vereins gesichert werden, sagte Geschäftsführer Björn Seipp in einer Videobotschaft am Dienstag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Spieler hätten ferner dem Verzicht auf Teile ihre Gehaltes zugestimmt. "Das rechne ich allen hoch an. Sie haben sich damit solidarisch gezeigt und ihren Teil dazu beigetragen, dass wir etwas mehr Luft zum Atmen bekommen", sagte Seipp.

Die Bundesligasaison ist derzeit bis zum 22. April ausgesetzt. Aktuell plane man in der Liga nur bis Ende Juni. "Was nächste Saison passiert, weiß keiner", sagte Seipp. "Wir machen uns natürlich die größten Sorgen, bleiben aber optimistisch und hoffen, dass der Handball in der kommenden Saison wie geplant stattfinden kann."

dpa

Mehr aus Lokalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen