Fußball-Regionalliga

Stadtallendorf unterliegt dem OFC mit 1:4

Jascha Döringer köpft das Tor zum 1:1. Letztlich unterlagen die Stadtallendorfer den Offenbacher Kickers mit 1:4. Foto: Thorsten Richter

Jascha Döringer köpft das Tor zum 1:1. Letztlich unterlagen die Stadtallendorfer den Offenbacher Kickers mit 1:4.

Stadtallendorf. Der Offenbacher Sieg war insgesamt verdient, wäre aus Stadtallendorfer Sicht mit konsequenterer Defensivarbeit aber vermeidbar gewesen. Keines der Tore war herausgespielt, stattdessen profitierten die Gäste von Fehlern der Hausherren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Charles-Elie Laprevotte brachte den OFC mit einem satten 14-Meter-Schuss nach 24 Minuten in Führung. Die Eintracht antwortete umgehend: Jascha Döringer köpfte nach einer Freistoßflanke von Ibo Aral zum 1:1 ein (27.). Die Stadtallendorfer blieben engagiert, strahlten aber kaum Gefahr aus. Anders die Gäste: Serkan Firat traf mit einem Flachschuss von der linken Strafraumgrenze ins lange Eck (35.).

Bereits kurz nach der Pause gab es die Vorentscheidung: Die Gastgeber brachten den Ball nach einer Ecke nicht aus dem eigenen Strafraum, Malte Karbstein stocherte den Ball über die Linie (49.). Für den Endstand sorgte ein Eigentor von Arne Schütze, der beim Versuch, einen Querpass zu blocken, ins eigene Tor traf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den ausführlichen Bericht mit Stimmen zum Spiel lesen Sie am Montag in Ihrer OP.

Mehr aus Lokalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen