Radsport

Ackermann vor Radklassiker: "Eines meiner Lieblingsrennen"

Pascal Ackermann aus Deutschland vom Team Bora-hansgrohe lächelt.

Pascal Ackermann aus Deutschland vom Team Bora-hansgrohe lächelt.

Frankfurt/Main. Man werde "sicher versuchen das Rennen zu kontrollieren, alleine wird das aber schwierig werden", fügte der Sieger des Rennens aus dem Jahr 2019 an. 2020 war der Klassiker coronabedingt abgesagt worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Heimrennen empfindet der Bora-hansgrohe-Profi, der zum Jahresende zum Team UAE-Emirates wechselt, als "immer etwas Besonderes", wie er beschrieb. "Bei Frankfurt kommt dazu, dass mir der Kurs liegt. Es ist eines meiner Lieblingsrennen. Wenn dann noch Freunde und Familie dabei sind aufgrund der Nähe zu meiner Heimat, ist das umso schöner", sagte Ackermann. Das Rennen findet normalerweise immer am 1. Mai statt, wurde diesmal coronabedingt aber in den September verschoben und gilt damit auch als Test für das WM-Straßenrennen in Flandern, das genau eine Woche später ausgetragen wird.

© dpa-infocom, dpa:210916-99-237129/2

dpa

Mehr aus Lokalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen