Tourismus

Lufthansa erlaubt Fliegen ohne Maske nur nach Coronatest

Wer an Bord einer Lufthansa-Maschine keine Maske tragen möchte, braucht künftig nicht nur ein Attest, sondern auch einen negativen Corona-Test.

Wer an Bord einer Lufthansa-Maschine keine Maske tragen möchte, braucht künftig nicht nur ein Attest, sondern auch einen negativen Corona-Test.

Frankfurt/Main. Die Lufthansa verschärft die Maskenpflicht an Bord ihrer Maschinen. Bislang genügte ein formloses ärztliches Attest, um an Bord keine Mund-Nase-Bedeckung tragen zu müssen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vom 1. September an müssen Passagiere zusätzlich einen negativen Corona-Test vorlegen, der zum geplanten Abflug nicht älter als 48 Stunden sein darf. Außerdem müssen Atteste auf einem Lufthansa-Formblatt vorgelegt werden, wie das Unternehmen mitteilte. Mit den neuen Regeln werde ein besserer Schutz für alle Fluggäste sichergestellt. Sie gelten für alle Gesellschaften des Lufthansa-Konzerns.

© dpa-infocom, dpa:200824-99-285510/5

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken