Tourismus

Kunsthaus Zürich zeigt Richter - und wächst

Der Erweiterungsbau des Kunsthauses Zürich wird modern, puristisch und lichtdurchflutet sein - den Entwurf lieferte der Architekt David Chipperfield.

Der Erweiterungsbau des Kunsthauses Zürich wird modern, puristisch und lichtdurchflutet sein - den Entwurf lieferte der Architekt David Chipperfield.

Zürich. Das Kunsthaus Zürich zeigt ab dem Frühjahr die Landschaftswerke des berühmten deutschen Malers und Bildhauers Gerhard Richter. Die Ausstellung (26. März bis 25. Juli) umfasst laut Museum mit rund 130 Werken sämtliche vom Künstler zum Thema Landschaft verwendeten Medien - von Malerei, Zeichnung, Druckgrafik und Fotografie bis zu Plastiken und Künstlerbüchern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 88-jährige Gerhard Richter gilt als einer der bedeutendsten deutschen Maler. Im Ranking "Kunstkompass" wurde er 2020 erneut als weltweit wichtigster Künstler geführt - bereits zum 17. Mal in Folge.

Außerdem soll im Herbst 2021 der vom Stararchitekten David Chipperfield entworfene, betont puristische Erweiterungsbau des Kunsthauses eröffnen. Gemeinsam mit dem bisherigen Gebäude entsteht damit das größte Kunstmuseum des Landes, so Schweiz Tourismus.

© dpa-infocom, dpa:210113-99-11460/2

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dpa

Mehr aus Reise

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen