Tourismus

Kein Mangel an Impfstoffen für Reisende wegen Corona

Vor Fernreisen in tropische Länder sollten sich Urlauber über etwaige Reiseimpfungen beraten lassen - das gilt unabhängig vom Coronavirus.

Vor Fernreisen in tropische Länder sollten sich Urlauber über etwaige Reiseimpfungen beraten lassen - das gilt unabhängig vom Coronavirus.

Berlin. Ob Hepatitis A oder Tollwut: Wer für eine Reise eine Impfung braucht, muss sich angesichts des Coronavirus Sars-CoV-2 derzeit keine Sorgen machen. Es bestehe kein Impfstoffmangel durch eine geringere Produktion in China, sagte Prof. Tomas Jelinek vom Centrum für Reisemedizin bei einer Pressekonferenz in Berlin.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wer eine Reise in ferne Länder etwa in Asien, Afrika oder Südamerika plant, sollte sich rechtzeitig über etwaige Impfungen beraten lassen. Jelinkek rät nach wie vor zu sechs bis acht Wochen vor Abreise.

dpa

Mehr aus Reise

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen