Tourismus

Adria: Neues Fellini-Museum öffnet in Rimini

Er zeigte den Zuschauern das «Dolce Vita», das süße Leben: Der Regisseur Federico Fellini bekommt ein Museum in seiner Geburtsstadt Rimini.

Er zeigte den Zuschauern das «Dolce Vita», das süße Leben: Der Regisseur Federico Fellini bekommt ein Museum in seiner Geburtsstadt Rimini.

Rimini. Im Badeort Rimini an der Adria wird ein neues Museum zu Ehren des italienischen Filmemachers Federico Fellini (1920-1993) aufmachen. Das Museum soll am 19. August feierlich eröffnet werden, informiert die Tourismusregion Emilia Romagna. Es befindet sich an gleich drei Standorten in der Altstadt: Castel Sismondo, Palazzo del Fulgor und Piazza Malatesta.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Meisterregisseur kam in Rimini zur Welt und kehrte später immer wieder aus seiner Wahlheimat Rom in seine Geburtsstadt zurück. Internationale Berühmtheit erlangte Fellini im Jahr 1954 mit dem Film "La Strada". Sehr bekannt ist auch sein Werk "La Dolce Vita" ("Das süße Leben"), das 1960 in die italienischen Kinos kam.

Das Fellini-Museum möchte "das kulturelle Erbe des großen Filmemachers in der Geschichte des Kinos aufwerten" und die Stadt Rimini "zu einem räumlichen und konzeptuellen Rundgang verdichten".

© dpa-infocom, dpa:210813-99-832987/2

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dpa

Mehr aus Reise

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen