Dortmund

Digitalgipfel: Wirtschaftsminister Altmaier stürzt von der Bühne

Peter Altmaier (CDU), Bundesminister für Wirtschaft und Energie, spricht auf dem Digital-Gipfel 2018.

Peter Altmaier (CDU), Bundesminister für Wirtschaft und Energie, spricht auf dem Digital-Gipfel 2018.

Dortmund. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) ist am Dienstagmorgen nach seiner Rede auf dem Digitalgipfel in Dortmund beim Verlassen der Bühne gestürzt. Es handele sich um einen Unfall, erfuhr das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) aus dem Wirtschaftsministerium. Eine Sprecherin sagte der Deutschen Presseagentur dpa, er sei auf der Treppe gestolpert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Altmaier werde derzeit medizinisch versorgt. Wie schwer die Verletzungen des Ministers sind, ist derzeit unklar. Rettungssanitäter kümmerten sich laut dpa um den am Boden liegenden CDU-Politiker. Helfer schirmten ihn mit einem schwarzen Laken ab.

Der Saal musste geräumt werden.

Altmaier wurde nach dpa-Informationen kurz darauf mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Demnach war er bei Bewusstsein. Der Minister habe sich bei seinen Ärzten bereits für die Versorgung bedankt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Altmaier wollte auf dem Digitalgipfel das Cloud-Netzwerk Gaia-X vorstellen, das unter anderem europäischen Firmen den Weg zu digitalen Geschäftsmodellen ebnen und auch helfen soll, mit Hilfe von Datenanalyse Krankheiten wie Krebs zu bekämpfen.

Mehr in Kürze.

RND/ms/dpa/ani

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken