Verkehr

Warnweste im Auto immer griffbereit verstauen

In Deutschland ist es gesetzlich vorgeschrieben, im Auto eine Weste zu haben. Fehlt sie, kann ein Bußgeld von 15 Euro fällig werden.

In Deutschland ist es gesetzlich vorgeschrieben, im Auto eine Weste zu haben. Fehlt sie, kann ein Bußgeld von 15 Euro fällig werden.

Stuttgart. Die vorgeschriebene Warnweste verstauen Autofahrer besser stets griffbereit im Fahrzeug. So ist sie im Ernstfall gleich zur Hand, raten Dekra-Experten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Um sie schnell vom Fahrersitz aus schnappen zu können, liegt sie am besten im Handschuhfach, unter dem Sitz, im Türfach oder in einer Tasche auf der Rückseite des Beifahrersitzes. Keinesfalls gehört sie in den Kofferraum, denn beim Aussteigen sollte sie bereits angezogen sein.

In Deutschland ist gesetzlich eine Weste pro Fahrzeug vorgeschrieben. Fehlt sie, kann ein Bußgeld von 15 Euro fällig werden. Die Dekra-Experten plädieren aber dafür, eine für jeden Insassen dabei zu haben. Käufer sollten auf die EU-Norm "EN ISO 20471:2013" achten.

dpa

Mehr aus Mobilität

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen