Verkehr

So reinigen Sie Auto und Fahrräder

Mit einer Lauge und einem sauberen Tuch können alle Oberflächen abgewischt werden, die angefasst, angeniest oder angehustet wurden.

Mit einer Lauge und einem sauberen Tuch können alle Oberflächen abgewischt werden, die angefasst, angeniest oder angehustet wurden.

Frankfurt/Main. Wer in Corona-Zeiten den Arbeitsweg pendeln muss oder einkaufen will, nutzt vielleicht lieber Fahrrad oder Auto als den öffentlichen Nahverkehr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Doch wie lassen sich häufig angefasste Teile bei Auto, Fahrrad und E-Bike reinigen, um die Möglichkeit einer Schmierinfektion so gering wie möglich zu halten? Wie das geht und welche Mittel sich trotz zumeist fehlender Desinfektionsmittel eignen, erklärt der ADAC Hessen-Thüringen.

Wer kein Desinfektionsmittel zur Hand hat, kann sich eine Lauge aus handelsüblicher Seife oder normalem Spülmittel herstellen. Wichtig dabei ist, dass keine aggressiven Zusätze wie etwa Alkohol oder Bleiche beigemischt werden. Ansonsten besteht laut ADAC die Gefahr, Materialien zu beschädigen. Im Zweifel an einer unauffälligen Stelle testen.

Mit einem sauberen Tuch können Sie mit der Lauge alle Oberflächen anfeuchten, die angefasst, angeniest oder angehustet werden. Nach einer kurzen Einwirkzeit lässt sich die restliche Feuchtigkeit wieder abwischen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Welche Teile im Auto sollte man putzen?

Im Pkw sollten Sie Lenkrad, Schalthebel, Sonnenblenden, Armaturenbrett, Bildschirme und die Bedienelemente vom Navigationsgerät, Radio, Klimaanlage und alle weiteren Schalter wie Blinker oder Scheibenwischer regelmäßig reinigen. Dabei muss unbedingt darauf geachtet werden, dass die empfindliche Elektronik im Inneren der Geräte nicht feucht werden kann, so die Experten.

Auch auf dem Fahrrad sind mehr als nur die Griffe wichtig

Radler und E-Bike-Fahrer reinigen nicht nur Griffe und Bremsgriffe, sondern auch die Hebel der Gangschaltung und das Schloss. Bordcomputer und Bedienungseinheit bei E-Bikes nicht vergessen, aber auch hier gilt Vorsicht - es darf keine Feuchtigkeit eindringen können.

dpa

Mehr aus Mobilität

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen