Unfall auf der B255

Frontalzusammenstoß: Person eingeklemmt

Die Einsatzkräfte an der Unfallstelle in Niederweimar. Foto: Tobias Hirsch

Die Einsatzkräfte an der Unfallstelle in Niederweimar.

Weimar. An dem Unfall beteiligt waren ein grauer Opel Caravan und ein dreirädriger Pritschenwagen der Marke Piaggio. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei saßen in dem Opel vier Personen, die allesamt vorsorglich ins Klinikum gebracht wurden. Der Fahrer des Pritschenwagens war allein in seinem Gefährt unterwegs, aus dem er nach dem Unfall von der Feuerwehr befreit werden musste. Er wurde lebensbedrohlich verletzt. Offenbar war der Pritschenwagen in Richtung Oberweimar unterwegs, von wo aus sich der Van näherte, ehe es zu dem Zusammenprall kam. Weitere Hintergründe zu der Kollision nahe des Niederweimarer Kreisels sind bislang nicht bekannt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zur Unfallstelle wurden drei Rettungswagen alarmiert, ein Notarzt und die Feuerwehr aus Niederweimar waren im Einsatz. Die Polizei musste die Bundesstraße 255 für den Verkehr sperren.

Text wird laufend aktualisiert.

Mehr aus Weimar

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken