Vorfall im Zug

Polizei fahndet nach Exhibitionist

Die Polizei fahndet nach einem Exhibitionisten, der sich in einem Regionalexpress entblößte.

Die Polizei fahndet nach einem Exhibitionisten, der sich in einem Regionalexpress entblößte.

Weimar. Der Vorfall in dem Zug ereignete sich laut Polizei in der Nacht zum Sonntag zwischen 23.54 Uhr und 0.21 Uhr knapp vier Minuten nach der Abfahrt vom Marburger Hauptbahnhof.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein Mann suchte die direkte Nähe einer 22-jährigen Frau und führte vor ihren Augen sexuelle Handlungen an sich durch. Beide verließen den Zug in Gießen.

Von dem Mann liegt folgende Beschreibung vor. Etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß, Anfang bis Mitte 20 Jahre alt, normale, unauffällige Statur, jugendliches Aussehen, dunkle Augen mit auffallend ausgeprägten Augenbrauen.

Laut Polizeisprecher Martin Ahlich sei der Verdächtige „vermutlich ausländischer, eventuell arabischer Herkunft“. Bekleidung: olivfarbene Stoffhose, dunkle Jacke, breiter cognacfarbenen Gürtel, dunkle Baseballkappe und auffälliges oranges Halstuch.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
  • Hinweise nimmt die Polizei Marburg entgegen, Telefon 0 64 21 / 40 60.

Mehr aus Weimar

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen