Tödlicher Unfall

22-Jährige von Zug erfasst

Am Bahnhof in Niederweimar wurde eine Jugendliche tödlich verletzt.

Am Bahnhof in Niederweimar wurde eine Jugendliche tödlich verletzt.

Weimar. Laut ersten Erkenntnissen der Polizei war die 22-Jährige mit ihrer 24-jährigen Schwester und einer ebenfalls 22-jährigen Freundin unterwegs gewesen. Die beiden waren in einem Zug aus Richtung Frankfurt zurück nach Niederweimar gefahren. Am Bahnhof in Niederweimar waren sie gegen 19.15 Uhr ausgestiegen und dann hinter dem Zug über die Gleise gelaufen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dabei übersahen sie einen entgegenkommenden Zug. Während sich die beiden anderen Mädchen noch retten konnten, wurde die 22-Jährige vom Zug erfasst und verstarb noch an der Unfallstelle.

Ihre beiden Begleiterinnen und der Triebfahrzeugführer des Unfallzuges wurden vor Ort durch Notfall-Seelsorger des Kriseninterventionsdienstes betreut.Die Strecke blieb bis 23 Uhr komplett gesperrt.

Wie die Polizei vor Ort mitteilte, handelte es sich bei dem durchfahrenden Zug um einen Leerzug, der außerplanmäßig unterwegs und lediglich mit zwei Personen besetzt war.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Feuerwehr Niederweimar war ebenfalls im Einsatz. Die Staatsanwaltschaft Marburg hat die Ermittlungen übernommen.

  • Augenzeugen, die den Unfall mitangesehen und Gesprächsbedarf haben, können sich beim Kriseninterventionsdienst unter der Telefonnummer 070054367243 melden.

von Ina Tannert, Andreas Schmidt und Nadine Weigel

Mehr aus Weimar

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen