Fahrplanwechsel

Bahn streicht kompletten ICE-Halt

Ab Dezember 2019 werden keine ICEs mehr in Stadtallendorf halten. Die Bahn AG streicht den Halt wegen geringer Auslastung. Foto: OP

Ab Dezember 2019 werden keine ICEs mehr in Stadtallendorf halten. Die Bahn AG streicht den Halt wegen geringer Auslastung.

Stadtallendorf. Die Auslastung der in Stadtallendorf haltenden Fernzüge lag von Beginn der dreijährigen Testphase an deutlich unter den Erwartungen der Bahn AG. Jetzt zieht das Unternehmen die Konsequenzen: Zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember streicht es den Systemhalt Stadtallendorf komplett. Bisher halten täglich zwölf Fernzüge im Industriezentrum des Landkreises.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Deutlich unter zehn Reisende seien durchschnittlich pro Zughalt in Stadtallendorf aus- oder eingestiegen, heißt es von der Bahn AG. Das sei wirtschaftlich nicht mehr abbildbar gewesen. Die Zeit, die das Unternehmen durch den Wegfall der Zughalte in Stadtallendorf gewinnt, will die Bahn zur Stabilisierung der Pünklichkeit auf der Strecke nutzen.

Für Treysa und Wabern gibt es dagegen frohe Kunde: Bei beiden Halten soll es keine Kürzungen im Fernzugangebot geben wie eine Bahnsprecherin auf Anfrage dieser Zeitung erläutert. Stadtallendorfs Bürgermeister reagiert verärgert auf die Bahnentscheidung.

Weiter Informationen zum Thema finden Sie hier. (Der Artikel ist nach Anmeldung für OP-Leser zugänglich)

Mehr aus Stadtallendorf

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen