Polizei

Betrunkener pöbelt am Bahnhof und im Zug

Ein Betrunkener hat in der Regionalbahn von Marburg nach Stadtallendorf Reisende angepöbelt und später einen Polizisten verletzt. Foto: Tobias Hirsch

Ein Betrunkener hat in der Regionalbahn von Marburg nach Stadtallendorf Reisende angepöbelt und später einen Polizisten verletzt.

Stadtallendorf. Ein alkoholisierter 50 Jahre alter Mann fiel zunächst am Hauptbahnhof in Marburg und dann mutmaßlich in der Regionalbahn bis nach Stadtallendorf durch sein Verhalten auf. Er pöbelte und schrie herum, stieß Drohungen aus und reagierte aggressiv, wenn man ihn ansprach. Nach seiner Ingewahrsamnahme verletzte er auf der Wache einen Polizisten, als er diesem unvermittelt und ohne Vorwarnung gegen das Schienbein trat. Die Polizei Stadtallendorf sucht Zeugen und durch das Verhalten etwaige Geschädigte am Bahnhof und im Zug.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Vorfall auf Gleis 2/4 am Marburger Hauptbahnhof war am Donnerstag, 1. Juli, um kurz vor 11 Uhr. Nach ersten Informationen belästigte der im Ostkreis lebende Mann dort Passanten, pöbelte herum und reagierte aggressiv und durch das Ausstoßen von Drohungen, als mindestens ein noch unbekannter Reisender ihn daraufhin ansprach. Der betrunkene Mann stieg anschließend in den Regionalzug und fuhr bis Stadtallendorf. Dort verließ er laut schreiend den Zug und ging augenscheinlich aggressiv auf die ihn erwartenden zwei Streifen der Polizei zu.

Die Polizei konnte den Mann letztlich überwältigen, auf dem Boden fixieren und in Gewahrsam nehmen.

Polizei sucht weitere Opfer

Die Polizei bittet insbesondere den noch unbekannten Reisenden, der den Mann ansprach, sich zu melden.

Darüber hinaus sucht die Polizei weitere Opfer des Verhaltens.

Die Polizeistation in Stadtallendorf ist unter der Telefonnummer 06428/93050 zu erreichen.

Mehr aus Stadtallendorf

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken