Nach tödlichem Unfall mit Pferd

Weidezaungerät gestohlen

Nach dem tödlichen Unfall wurde nun ein Weidezaungerät entwendet.

Nach dem tödlichen Unfall wurde nun ein Weidezaungerät entwendet.

Rauschenberg. Nach dem tragischen Verkehrsunfall ging es darum zu klären, wie das Fohlen die Weide verlassen konnte. Bei der Kontrolle der Weide am 23. Juli um 16 Uhr stellte die Polizei mehrere umliegende Zaunpfosten fest. Ein Weidezaungerät zur Sicherung des Koppelzauns

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

konnten die Polizei nicht finden. Wie die Polizei mitteilt, liegt die mit mehreren Pferden besetzte Koppel sich quasi im Eck zwischen der Landstraße 3073, dem Kreisverkehr an der Petersburg und der B 3. Der umlaufende Drahtzaun war auf der zur Landstraße liegenden Seite beschädigt. Nach Angaben des Pferdebesitzers war der Koppelzaun noch am Tag zuvor durch ein Weidezaungerät, Mammut A 1200 LED 12V Gerät, gesichert, sodass die Polizei nun wegen des Diebstahls des Gerätes ermittelt.

Polizei Stadtallendorf

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.

Telefonnummer: 06428 9305 0

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken