Erstaufnahme

Tests in Neustadt dauern an

In der Erstaufnahmeeinrichtung in Neustadt ist ein Bewohner an Covid-19 erkrankt.

In der Erstaufnahmeeinrichtung in Neustadt ist ein Bewohner an Covid-19 erkrankt.

Neustadt. Die Tests waren am Mittwoch angekündigt worden, nachdem bekanntgeworden war, dass sich ein Bewohner mit dem Virus infiziert hatte. Er zeigte laut Mitteilung des Kreises leichte Symptome. Auch die Mitarbeiterin eines an der HEAE tätigen Dienstleisters war positiv getestet worden. Beide Personen waren laut Auskunft des Kreises und des Regierungspräsidiums isoliert und in Quarantäne geschickt worden. Endgültig stand die Infektionskette aber noch nicht fest. Bis gestern gab es keine Nachrichten über weitere Infizierte in der hessischen Erstaufnahmeeinrichtung. Schienbein teilte auf Anfrage mit, dass mit endgültigen Ergebnissen erst Anfang der kommenden Woche gerechnet werde. Man wolle aber schnell reagieren, sollten weitere Erkrankungen nachgewiesen werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Es handelt sich um den ersten bestätigten Verdachtsfall innerhalb der Bewohnerschaft der Erstaufnahmeeinrichtung in Neustadt. Aktuell sind dort 326 Menschen untergebracht. In ganz Hessen gab es bisher zehn Covid-19-Erkrankungen in Erstaufnahmeeinrichtungen.

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken