Corona

Beliebter Flohmarkt muss erneut ausfallen

Der Flohmarkt des Fördervereins Bürgerpark Neustadt war in den vergangenen Jahren sehr beliebt.

Der Flohmarkt des Fördervereins Bürgerpark Neustadt war in den vergangenen Jahren sehr beliebt.

Neustadt. Die Aktiven des Vereins haben lange hin und her überlegt und alles abgewogen, doch leider sind die coronabedingten Auflagen nicht erfüllbar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der herrliche Bürgerpark kann alleine durch acht Zugänge betreten werden. Da ist es mit den zur Verfügung stehenden Vereinsmitgliedern nicht möglich, zu kontrollieren, wer geimpft, genesen oder negativ getestet ist oder erfasst werden muss. Zudem ist nur eine bestimmte Anzahl von Besuchern erlaubt. Das ist bei der Größe des Parks eigentlich kein Problem, trotzdem muss die Anzahl der Besucher erfasst werden. Dazu kommen die noch gültigen Abstands- und Hygienebestimmungen, die schlecht einzuhalten sind.

Wer den Neustädter Flohmarkt schon besucht hat, der weiß, wie dicht das Gedränge oftmals ist. Denn der beliebte Flohmarkt von Bürgern für Bürger ist eine Veranstaltung, die nicht nur von den Neustädtern geschätzt wird, sondern von sehr vielen auswärtigen Besuchern und Anbietern. Schon in den frühen Morgenstunden sind meist alle Plätze entlang der Wege im Park besetzt. Oftmals waren es über 200 Stände, die von Frauen, Männern, Kindern oder der ganzen Familie aufgebaut und betrieben wurden.

Erlös der Flohmärkte dient der Park-Verschönerung

Da standen jüngere Kinder, die ihre alten Spielzeuge verkauften, weil sie aus dem Alter raus sind, oder ältere verkauften Computerspiele und hofften am nächsten Stand, andere zu ergattern. Manch eine Hausfrau oder auch Hausmann hatte Keller oder Boden gründlich entrümpelt und festgestellt, dass man vieles überhaupt nicht mehr benötigt. Neuwaren sind beim Neustädter Flohmarkt nicht gestattet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Veranstaltung ist immer ein Gewinn für alle. Die einen sind froh, endlich die überflüssigen Dinge aus dem Haushalt oder Kinderzimmer loszuwerden, die anderen freuen sich, günstig etwas erstanden zu haben, was sie sowieso kaufen wollten. Ein Gewinn ist es außerdem für alle Besucher des Parks, denn der Erlös des Flohmarktes dient der weiteren Verschönerung des Bürgerparks.

Die Organisatoren des Fördervereins Bürgerpark haben neben den beliebten Flohmärkten auch die Sommerkonzerte im letzten und in diesem Jahr ausfallen lassen müssen.

Nun möchten sie sich im nächsten Jahr bei Jubiläumsveranstaltungen, 750 Jahre Neustadt, beteiligen und gerne die beiden Flohmärkte im Mai und September in das Festprogramm einbinden.

Jetzt wird sich der Verein beim Tag der offenen Tür des Kultur- und Bürgerzentrums mit der gleichzeitigen Vereinsmesse am 11. September beteiligen. An einem Info-Stand soll den Besuchern erklärt werden, was in den nächsten Jahren im Bürgerpark verändert oder noch verschönert werden soll. Gleichzeitig hofft der Verein, dabei den einen oder anderen Besucher für den Verein zu gewinnen. Denn die Aktiven, die den Park pflegen und verschönern sowie die Veranstaltungen durchführen, haben ein recht hohes Durchschnittsalter. Dabei ist nicht nur an fördernde Mitglieder gedacht, sondern auch an jüngere, die mal mithelfen können.

Mehr aus Neustadt

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen