Corona-Zahlen

Zwei Neuinfektionen

08.06.2021, Japan, Tokio: Ein medizinischer Mitarbeiter bereitet den Moderna-Coronavirus-Impfstoff für Mitglieder der örtlichen Feuerwehr in einem temporären Massenimpfungszentrum auf dem Gelände des ehemaligen Tsukiji-Fischmarktes vor, das von der Stadtregierung von Tokio am Dienstag, 8. Juni 2021, eingerichtet wurde. Das Tsukiji Depot wird eine Einrichtung sein, die Fahrzeuge im Zusammenhang mit den Spielen in Tokio 2020 beherbergt und verwaltet. Foto: Eugene Hoshiko/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

08.06.2021, Japan, Tokio: Ein medizinischer Mitarbeiter bereitet den Moderna-Coronavirus-Impfstoff für Mitglieder der örtlichen Feuerwehr in einem temporären Massenimpfungszentrum auf dem Gelände des ehemaligen Tsukiji-Fischmarktes vor, das von der Stadtregierung von Tokio am Dienstag, 8. Juni 2021, eingerichtet wurde. Das Tsukiji Depot wird eine Einrichtung sein, die Fahrzeuge im Zusammenhang mit den Spielen in Tokio 2020 beherbergt und verwaltet. Foto: Eugene Hoshiko/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Marburg. Das Gesundheitsamt und niedergelassene Ärztinnen und Ärzte betreuen aktuell 28 aktive Fälle (-8). Die Zahl der Genesenen ist um neun auf 10.624 Fälle gestiegen. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt weiterhin bei 285.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Landkreis Marburg-Biedenkopf wurden insgesamt bereits 141.416 Impfungen gegen Covid-19 durch das Impfzentrum durchgeführt: Davon entfallen 83.040 auf die Erstimpfung und 58.376 auf die Erst- und Zweitimpfung. Bezogen auf die Impfungen durch das Impfzentrum entspricht dies bei den Erstimpfungen einer Impfquote von 33,76 Prozent und bei den vollständig geimpften Personen einer Impfquote von 23,73 Prozent.

Sonder-Impfaktion

Am kommenden Sonntag, 4. Juli, findet im Impfzentrum des Landkreises Marburg-Biedenkopf eine Sonder-Impfaktion mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson statt. Die Sonderimpfaktion steht grundsätzlich allen Einwohnerinnen und Einwohnern des Kreises offen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In der der Zeit von 7 bis 22 Uhr wird am Sonntag für die Sonder-Impfaktion im Impfzentrum auf dem Marburger Messeplatz eine eigene Impfstraße eingerichtet. Insgesamt 900 Dosen des Impfstoffs stehen für diese Aktion zur Verfügung. Hintergrund ist eine Impfstoff-Sonderlieferung des Landes. Eine Terminvergabe für diese Aktion findet nicht statt. Ein Impfstoffwechsel vor Ort ist nicht möglich.

Der Kreis weist darauf hin, dass der verwendete Impfstoff grundsätzlich für Menschen ab 18 Jahren zugelassen ist. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt jedoch, den Impfstoff bei Personen ab 60 Jahren zu verwenden. Jüngere können mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft werden, wenn sie sich gemeinsam mit der impfenden Ärztin beziehungsweise dem impfenden Arzt und bei individueller Risikoanalyse und Risikoakzeptanz nach sorgfältiger Aufklärung dafür entscheiden. Mitzubringen sind Krankenkassenkarte und ein amtlicher Lichtbildausweis.

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken