Projektarbeit

Was sollen die Skigondeln in der Schule?

Ski-Gondeln in der Schule? Ja – an der RGS.

Ski-Gondeln in der Schule? Ja – an der RGS.

Marburg. Vor Kurzem hingen die noch über der Skipiste in Murau in Österreich. Doch die Kreischbergbahn war in die Jahre gekommen, die Gondeln wurden ausgemustert. Ganz zur Freude von René Norwig. Der Rektor der RGS hatte die Idee, die Skigondeln für seine Schule zu kaufen. „Es war die günstigste Innenraumlösung, die wir finden konnten“, sagt Norwig über diesen ungewöhnlichen Schritt. 2500 Euro kosten die Sechser-Gondeln pro Stück – und somit laut Norwig nur einen Bruchteil von dem, was Innenraumlösungen normalerweise kosten. „Die fangen bei 10.000 Euro an“, erklärt der Rektor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Aber wozu braucht es überhaupt Gondeln in der Schule? Ganz einfach: Die RGS ist eine außergewöhnliche Schule mit offenem Lernkonzept. Im sogenannten Perlenwerk lernen die Schülerinnen und Schüler in einer großen Lernlandschaft. Zu zweit oder in Kleingruppen sitzen sie mit ihren IPads auf Sofas oder in Sitzgruppen. Da kann es schon einmal laut werden. Die Gondeln sollen nun Abhilfe schaffen. Gondeltüren zu – und schon können Schülerinnen und Schüler in Ruhe lernen oder auch auf Englisch etwas einsprechen und aufnehmen – so schallisoliert sind die ausgedienten Skifahrer-Beförderungsmittel.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die beiden Schüler Cooper und Samir jedenfalls finden die Gondeln ziemlich cool. „Man kann dann auch hier reingehen, wenn man mal was mit dem Lehrer besprechen will, was nicht jeder mitbekommen soll“, freut sich der zwölfjährige Cooper.

Aber noch ist es nicht soweit. Die Gondeln werden erst noch fit gemacht für den Schulbetrieb, es kommen noch Beleuchtung und Tische rein. Wie sich das gehört, machen das die Schülerinnen und Schüler selbst als Projektarbeit. Und dann ist die einzigartige Lernlandschaft im Perlenwerk um eine pfiffige Attraktion reicher.

Mehr aus Marburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken