Dubiose Anrufe

Stadtwerke warnen vor Betrügern

ARCHIV - 06.03.2018, Baden-Württemberg, Mühlacker: Eine Seniorin telefoniert mit ihrem Smartphone. (zu dpa: «Warum fallen Menschen auf den Enkeltrick rein?») Foto: Sebastian Gollnow/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

ARCHIV - 06.03.2018, Baden-Württemberg, Mühlacker: Eine Seniorin telefoniert mit ihrem Smartphone. (zu dpa: «Warum fallen Menschen auf den Enkeltrick rein?») Foto: Sebastian Gollnow/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Marburg. Die Anrufern, die auf zweifelhafte Weise versuchen, Gaskunden zu gewinnen, geben sich laut Pressemitteilung, als Stadtwerke-Mitarbeiter aus oder behaupten, sie würden im Auftrag der Stadtwerke anrufen. Unter dem Vorwand, die monatlichen Abschläge anpassen zu müssen, fragten die Betrüger am Telefon nach der Zählernummer und dem aktuellen Zählerstand."Mit diesen Daten können sie dann einen unzulässigen Vertragswechsel einleiten", erklärt Pressesprecherin Sarah Möller. Die Stadtwerke Marburg warnen daher eindringlich davor, am Telefonvertrauliche Informationen, wie die Zählernummer, oder andere vertragliche Informationen, etwa die Kundennummer zu übermitteln.Wenn solche vertraulichen Informationen weitergegeben werden, bestehe die Gefahr eines Anbieterwechsels, ohne dass die Kunden das wollen oder gar mitbekommen."Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke niemals bei Kundinnen und Kunden anrufen und nach Zählerständen fragen", betont Möller. Betroffenesollten sich unbedingt bei den Stadtwerken Marburg unter der Nummer 06421/205-505 melden. Wenn unter solchen Umständen ein ungewollter Vertragsabschluss zustande kam, musssofort schriftlich Widerspruch eingelegt werden. Die Stadtwerke helfen Betroffenen dabei.

Mehr aus Marburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken