Protest

Aktivisten geistern durch die Stadt

Privatfoto

Marburg. An dem Privatisierungsprotest nehmen unter anderem das Aktionsbündnis "Afföller Retten!", die Interventionistische Linke Marburg, der Mieterbeirat der GWH sowie die Kritischen Mediziner (KritMed) Marburg teil. Der Stadtrundgang thematisiert sowohl den Flächenverkauf am Afföller als auch das privatwirtschaftlich betriebene Uni-Klinikum sowie die öffentliche GWH und deren Umgang mit ihren Mietern am Richtsberg.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Titel der Veranstaltung ist "Geisterfahrt durch Marburg. Das Gespenst der Enteignung geht um!“. Der Rundgang startet um 19 Uhr bei der GWH am Gerhard-Jahn-Platz 17, führt durch die Oberstadt zum Chemikum oder Anatomikum bis zur DVAG in der Annelise Pohl Allee.

Verkleidet in Halloween-Kostümen und angeführt von den „Gespenstern der Enteignung“ wolle man im Stadtrundgang mit der GWH, dem UKGM sowie der DVAG "drei exemplarische Akteure für profitgesteuerte Stadtentwicklung in den Blick nehmen", heißt es von den Veranstaltern. Jeder Akteur solle einen Brief mit folgender Botschaft erhalten: „Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchten wir Sie darüber in Kenntnis setzen, dass Ihr Unternehmen nach Artikel 14 Grundgesetzt enteignet werden kann. Mit freundlichen Grüßen, die Menschen der Stadt Marburg."

Mehr aus Marburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken