Corona

Schüler sind zum Schulstart diszipliniert

Lorna und Anna sind jetzt an der Elisabethschule in der Oberstufe angekommen. Den ersten Schultag fanden sie erträglich, waren aber auch nach dem Unterricht froh, die Masken wieder abnehmen zu können. Foto: Götz Schaub

Lorna und Anna sind jetzt an der Elisabethschule in der Oberstufe angekommen. Den ersten Schultag fanden sie erträglich, waren aber auch nach dem Unterricht froh, die Masken wieder abnehmen zu können.

Marburg. Spätestens vor Betreten des Schulgeländes legten dann alle ihre Masken an. Viele Schulen erweiterten die Hygienevorgaben des Kultusministeriums noch. Am Gymnasium Elisabethschule in Marburg wird beispielsweise die Maske auch während des Unterrichts nicht abgezogen, Lehrer unterrichten dort auch mit Maske, jedenfalls in den nächsten 14 Tagen. Allerdings gab es auch Rückschläge. So gab es in Treppenhäusern, die eigentlich nur in eine Richtung benutzt werden sollten, doch auch mal „Gegenverkehr“. Einige Schüler monierten, dass sie zu wenig Zeit zum Essen und Trinken haben, weil sie das auf dem Pausenhof nicht dürfen. Alles in allem verlief Tag eins unter Corona-Bedingungen zufriedenstellend.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
  • Lesen Sie den ausführlichen Bericht hier. (Der Artikel ist nach Anmeldung für Abonnenten kostenfrei)

Mehr aus Marburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken