Uni-Klinikum Gießen-Marburg

Bürger zu Versammlung eingeladen: Beschäftigte informieren über Zustände

Am 9. Februar findet eine digitale Stadtverversammlung statt, bei der die Beschäftigten für Unterstützung werben.

Am 9. Februar findet eine digitale Stadtverversammlung statt, bei der die Beschäftigten für Unterstützung werben.

Marburg. Die Beschäftigten des Uni-Klinikums Gießen-Marburg laden alle Bürgerinnen und Bürger der Region zu digitalen Stadtversammlungen ein. Unterstützung haben sie dabei von den Oberbürgermeistern Gießens und Marburgs, Frank Tilo-Becher und Dr. Thomas Spies.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei den Stadtversammlungen geben Beschäftigte aus verschiedenen Klinikbereichen einen Einblick in die aktuellen Zustände am UKGM und informieren, wie Mitbürgerinnen und Mitbürger ihr Anliegen nach mehr Personal und einer besseren Gesundheitsversorgung am UKGM unterstützen können.

Die Klinikbeschäftigten fordern für das UKGM einen Tarifvertrag „Entlastung“. Das bedeutet verbindliche Regelungen für eine gute Personalbesetzung, bessere Ausbildungsbedingungen und Beschäftigungssicherung für alle UKGM-Beschäftigten.

Verdi: „Beschäftigte brauchen jetzt Unterstützung“

Am 14. Dezember haben die Beschäftigten der Klinikleitung und Politik ein 100-Tage-Ultimatum gestellt. 4.163 UKGM-Beschäftigte hatten mit ihrer Unterschrift erklärt, dass sie sich für diese Forderungen einsetzen werden und bereit sind, als letztes Mittel der Wahl in den Streik zu treten, falls es bis zum Ende des Ultimatums keine Verbesserungen gibt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Fabian Dzewas-Rehm, Verdi-Gewerkschaftssekretär: „Das UKGM trägt als Maximalversorger die Verantwortung für die Gesundheitsversorgung für alle Menschen in der Region. Die Beschäftigten haben den Anspruch, dass sich jeder sicher sein kann, in einer Notlage am UKGM die beste Versorgung zu bekommen. Aktuell ist leider häufig das Gegenteil der Fall: Durch Unterbesetzung besteht täglich das Risiko von Patientengefährdung. Um das zu verändern, brauchen die Klinikbeschäftigten Jetzt die Unterstützung aller.“

Spies fordert dazu auf, Rückhalt zu geben

Unterstützung kommt von Marburgs Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies: „Die Beschäftigten am UKGM leisten täglich Außerordentliches für eine gute und sichere Versorgung in der Region. Sie haben meine volle Unterstützung für ihre Initiative für Entlastung und mehr Personal am UKGM. Nur so kann auch zukünftig eine gute Gesundheitsversorgung für uns alle gewährleistet werden.“ Spies fordert dazu auf, zu zeigen, dass die Beschäftigten den Rückhalt haben.

Die Stadtversammlung findet für Marburg statt am 9. Februar ab 18 Uhr: https://www.redseat.de/stadtversammlung-marburg

Mehr aus Marburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken