Ab Mittwoch

Impftermine können vereinbart werden

Am 9. Februar öffnet das Impfzentrum Marburg seine Pforten. Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf

Am 9. Februar öffnet das Impfzentrum Marburg seine Pforten.

Marburg. Die Terminvergabe für die Impfungen (erste und zweite Dosis) erfolgt nicht durch den Landkreis Marburg-Biedenkopf, sondern ausschließlich durch das Land Hessen und über die Telefonnummern 06 11 / 50 59 28 88 und 116 117 sowie online über die Webseiten www.impfterminservice.hessen.de und www.impfterminservice.de. Zu dem impfberechtigten Personenkreis gehören nach den Vorgaben des Landes unter anderem: Über 80-Jährige, Krankenhausmitarbeiter, Pflegekräfte in stationären Einrichtungen oder ambulanten Pflegediensten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weitere Informationen gibt das Land Hessen  unter www.hessenlink.de/deqrt und unter www.corona-impfung.hessen.de. Im Marburger Impfzentrum sollen vorerst nur bis zu 100 Menschen am Tag geimpft werden können. Seit dieser Woche hat der Kreis eine Hotline für Nachfragen zu den Abläufen im Impfzentrum eingerichtet, über die aber keine Impftermine vereinbart werden: Erreichbar montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 16 Uh unter 0 64 21 / 40 51 88 8.

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen