Verkehr

Demo fordert Raum fürs Rad

Für das Schulzentrum an der Leopold-Lucas-Straße fordert die Initiative eine Sperre für den Pkw-Verkehr in der Zeit des Schulbeginns und -endes. Foto: Patricia Grähling

Für das Schulzentrum an der Leopold-Lucas-Straße fordert die Initiative eine Sperre für den Pkw-Verkehr in der Zeit des Schulbeginns und -endes.

Marburg. Wie die BI mitteilt, wollen die Teilnehmer gegen 11.20 Uhr das erste Mal durch die Straße „Am Grün“ fahren. „Für sogenannte Pop-Up-Fahrradwege, wie sie in Großstädten auf mehrspurigen Straßen teilweise umgesetzt werden, sehen wir in Marburg keinen Platz“, sagt Sara Müller, BI-Sprecherin. „Dennoch gilt es auch hier sicheren Verkehrsraum für das Fahrrad zu schaffen." Wo das in Marburg ihrer Ansicht nach ohne großen Aufwand möglich wäre, soll während Demo und Kundgebung gezeigt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das sind die Forderungen der BI:

  1. Die Straße "Am Grün" soll für den Radverkehr in beide Richtungen freigegeben und für den Pkw-Verkehr gesperrt werden. Das schließe für Radfahrende die Nord-Süd-Achse und stärke den Einzelhandel vor Ort.
  2. Die Leopold-Lucas-Straße soll für den Pkw-Verkehr in der Zeit des Schulbeginns und -endes gesperrt werden.
  3. Der Pilgrimstein soll in beide Richtungen für den Radverkehr freigegeben werden und dazu für den Durchgangs-Pkw-Verkehr gesperrt werden.
  4. Der Beschluss zur Umgestaltung der Uferstraße in eine Fahrradstraße soll jetzt umgesetzt werden.

Neben der Bürgerinitiative rufen Greenpeace Marburg und Attac Marburg zum Protest auf.

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen