Betrugsversuche

EAM warnt vor Betrügern am Telefon

ARCHIV - ILLUSTRATION - 09.09.2015, Niedersachsen, Hannover: Ein Mann hält einen Telefonhörer in der Hand.  (zu dpa vom 13.03.2018: «Die Polizei holt nie ihr Geld» - Die Maschen der Telefon-Betrüger) Foto: Julian Stratenschulte/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

ARCHIV - ILLUSTRATION - 09.09.2015, Niedersachsen, Hannover: Ein Mann hält einen Telefonhörer in der Hand. (zu dpa vom 13.03.2018: «Die Polizei holt nie ihr Geld» - Die Maschen der Telefon-Betrüger) Foto: Julian Stratenschulte/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Marburg. Die Anrufer fragen nach Zählernummern und persönlichen Daten, um angeblich einen günstigeren Tarif anbieten zu können. Die EAM weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Anrufe nicht in ihrem Auftrag durchgeführt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Wir können nur jeden davor warnen, Konto- oder Vertragsdaten am Telefon an Unbekannte weiterzugeben“, erklärt EAM-Pressesprecher Steffen Schulze. „Mitarbeiter der EAM fragen weder am Telefon noch an der Haustür nach solchen Informationen.“

Darüber hinaus tragen alle Kundenberater der EAM einen Ausweis mit sich und können sich im persönlichen Kontakt jederzeit als EAM-Mitarbeiter zu erkennen geben.

Mehr aus Marburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken