Vogelwelt


Was zwitschert denn da?

Die Wiesenschafstelze ist eine Unterart der Schafstelze und sucht - wie der Name schon sagt - zwischen Weidetieren nach Insekten. Der Zugvogel brütet häufig in Deutschland und bevorzugt kurzrasige, feuchte Wiesen oder Ackerbrachen. Er ist etwa 17 Zentimeter groß und wird bis zu acht Jahren alt.

Die Wiesenschafstelze ist eine Unterart der Schafstelze und sucht - wie der Name schon sagt - zwischen Weidetieren nach Insekten. Der Zugvogel brütet häufig in Deutschland und bevorzugt kurzrasige, feuchte Wiesen oder Ackerbrachen. Er ist etwa 17 Zentimeter groß und wird bis zu acht Jahren alt.

Loading...

Mehr aus Marburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen