Corona-Fallzahlen

Kreis beklagt zwei weitere Todesfälle

Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Zentrum für Corona-Verdachtsfälle.  Foto: Jens Büttner/dpa

Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Zentrum für Corona-Verdachtsfälle.

Marburg. Derzeit werden laut Kreispressestelle 29 Betroffene stationär im Krankenhaus behandelt (+3). Davon benötigen sieben Personen eine intensivmedizinische Betreuung (-1). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion hat sich auf 128 erhöht (+2).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Gesundheitsamt und niedergelassene Ärztinnen und Ärzte betreuen aktuell 532 aktive Fälle (+35). Die Zahl der Genesenen ist um 40 auf 4.776 Fälle gestiegen. Das Gesundheitsamt hat innerhalb der vergangenen sieben Tage insgesamt 338 neue Corona-Fälle registriert. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf weist daher derzeit eine Inzidenz von 137,1 auf (-2,4).

Die Inzidenz errechnet sich aus der Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage. Marburg-Biedenkopf befindet sich damit derzeit weiterhin in der fünften von insgesamt sechs Stufen des Eskalationskonzepts der Landesregierung zur Eindämmung des Corona-Virus. Stufe sechs gilt ab einer Inzidenz von 200.

Mehr aus Marburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken