Corona im Landkreis

Die Zahlen steigen weiter

13.03.2020, Sachsen, Meißen: Mehrere Abstrichstäbchen im Plastikröhrchen liegt in der Infektions-Ambulanz des Elblandklinikum Meißen auf einer Schutztüte mit der Aufschrift "Biohazard". Der Abstrich kann auf das neuartige Coronavirus getestet werden. Ministerpräsident Kretschmer besuchte am gleichen Tag die Infektions-Ambulanz des Klinikums. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

13.03.2020, Sachsen, Meißen: Mehrere Abstrichstäbchen im Plastikröhrchen liegt in der Infektions-Ambulanz des Elblandklinikum Meißen auf einer Schutztüte mit der Aufschrift "Biohazard". Der Abstrich kann auf das neuartige Coronavirus getestet werden. Ministerpräsident Kretschmer besuchte am gleichen Tag die Infektions-Ambulanz des Klinikums. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Marburg. Das Gesundheitsamt des Landkreises betreut nach Angaben der Pressestelle des Landkreises Stand Sonntagnachmittag 511 aktive Corona-Infektionen. Das sind 67 mehr als am Freitag (23. Oktober). Insgesamt stieg die Zahl der Infektionen um 141 auf insgesamt 1.261 seit Anfang März. Der Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage) für den Landkreis liegt aktuell bei 184,2 - ist also um 32,5 im Vergleich zu Freitag gestiegen. Damit gilt weiterhin die Stufe fünf des Eskalationskonzeptes der Landesregierung zur Eindämmung des Corona-Virus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gestiegen ist auch die Zahl der Menschen, die stationär im Krankenhaus behandelt werden müssen - nämlich um sieben auf 18 Fälle. Drei Personen liegen auf einer Intensivstation - zwei mehr als noch am Freitag.

Auch die Zahl der Genesenen ist gestiegen - um 74 auf 744 Fälle. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt weiterhin bei sechs.

Seit Freitag hat das Gesundheitsamt laut Pressestelle des Landkreises in 14 Klassen verschiedener Schulen Corona-Fälle registriert. Bislang sei jeweils ein Fall pro Klasse festgestellt worden. Für die Schüler der betroffenen Klassen hat das Gesundheitsamt ab Montag (26. Oktober) Quarantäne angeordnet. An welchen Schulen im Landkreis dies der Fall ist, hat der Landkreis nicht mitgeteilt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach OP-Informationen hat es in der evangelischen Kindertagesstätte im Marburger Stadtteil Ockershausen auch einen Corona-Positivtest bei einem Mitarbeiter gegeben. Eine der fünf Gruppen wird deshalb bis einschließlich 6. November geschlossen, mehrere Kita-Mitarbeiter und bis zu 20 Kinder kommen in Quarantäne.

Mehr als 1000 Neuinfektionen in Hessen

Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle in Hessen hat sich am Sonntag im Vergleich zum Vortag um 1.099 erhöht. Damit wurden seit Beginn der Pandemie 32.227 Menschen in dem Bundesland positiv getestet, wie das Robert Koch-Institut (RKI) am Sonntag um Mitternacht mitteilte. Die Zahl der Todesfälle, die mit Covid-19 in Verbindung gebracht wird, nahm um 2 auf 609 zu.

kk/dpa

Mehr aus Marburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken