Corona-Zahlen

42 Neuinfektion und eine weitere Impfaktion

07.12.2020, Berlin: Sebastian Hartmann hält im Corona-Testzentrum des ASB in der Gneisenaustraße einen negativen Coronatest in der Hand. Corona-Schnelltests für Selbstzahler werden mittlerweile an mehreren Orten in Berlin von verschiedenen Anbietern in extra hergerichteten Räumen angeboten. Foto: Jörg Carstensen/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

07.12.2020, Berlin: Sebastian Hartmann hält im Corona-Testzentrum des ASB in der Gneisenaustraße einen negativen Coronatest in der Hand. Corona-Schnelltests für Selbstzahler werden mittlerweile an mehreren Orten in Berlin von verschiedenen Anbietern in extra hergerichteten Räumen angeboten. Foto: Jörg Carstensen/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Marburg. Das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat innerhalb eines Tages 42 neue Corona-Fälle registriert. Das teilte die Pressestelle des Landkreises am Donnerstag (16. September) mit. Aktuell werden demnach 271 aktive Fälle durch das Gesundheitsamt und niedergelassene Ärztinnen und Ärzte betreut. 18 davon müssen stationär im Krankenhaus behandelt werden - zwei mehr als noch am Mittwoch. Zwölf Menschen benötigen eine intensivmedizinische Behandlung. Auch das ist einer mehr als am Vortag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegebene Inzidenz für den Landkreis Marburg-Biedenkopf liegt bei 52,1. Am Tag zuvor hatte sie bei 52,5 gelegen. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion beträgt weiterhin 287.

Die Gesamtzahl der seit März 2020 bestätigten Corona-Infektionen liegt aktuell bei 11.800. Die Zahl der genesenen Fälle hat sich um 44 auf 11.242 erhöht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sonder-Impfaktion

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf bietet am Freitag (17. September) ab 13 Uhr eine Sonder-Impfaktion in der Marburger Moschee (Bei St. Jost, 35039 Marburg) an. Dabei kommen laut Pressestelle des Landkreises die Impfstoffe von Biontech und Johnson & Johnson zum Einsatz.

Die Impfaktion richtet sich an alle Gemeindemitglieder und Impfwillige ab zwölf Jahren. Bis zu einem Alter von 16 Jahren muss das Kind bei der Impfung von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden.

Eine Terminvergabe für die Impfung ist nicht erforderlich.

Impfinteressierte müssen sich zweifelfrei, mit einem Personalausweis oder einem anderen Ausweispapier, identifizieren können.

Eine Krankenversicherungskarte ist hilfreich, aber nicht zwingend notwendig. Vorhandene Impfausweise sollten mitgebracht werden.

Im Landkreis Marburg-Biedenkopf wurden nach Angaben der Pressestelle von Donnerstag bisher insgesamt 181.060 Impfungen gegen Covid-19 durch das Impfzentrum durchgeführt. Darunter fallen Erst-, Zweit- und Drittimpfungen.

Mehr aus Marburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen