Kronenschnitt

Bäume leiden unter Klimastress

Dominique Rüger schneidet die Bäume am Schlosspark.

Dominique Rüger schneidet die Bäume am Schlosspark.

Marburg. Im Schlosspark hört man Kettensägengeräusche: Am Freitag haben sechs Mitarbeiter des Dienstleistungsbetriebs der Stadt Marburg (DBM) an fünf Rotbuchen Schnittarbeiten durchgeführt. „Die Buchen sind nicht mehr verkehrssicher“, erklärt Jonas Thissen, Leitung der Baumpflege beim DBM. „Es werden Grundsicherungsschnitte, Totholzentfernungen und leichte Kroneneinkürzungen vorgenommen“, sagt Thissen weiter. Mit zwei Steigern geht es teils über 20 Meter in die Höhe. Solche Arbeiten „kommen häufiger vor, aber auch nicht jeden Tag“, erzählt Dominique Rüger, der die Schnittarbeiten mit seinen Kollegen vornimmt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Einsatz auch am Mensasteig

Die Stadt teilt mit, dass die Folgen schwieriger Standortbedingungen in Verbindung mit den trockenen heißen Sommern der vergangenen drei Jahre an einigen Bäumen im Stadtgebiet mittlerweile deutlich erkennbar seien. Neben den Rotbuchen im Schlosspark sind zwei ebenso alte Krimlinden an der Wolffstraße, Höhe Mensasteg, betroffen. Den Bäumen gemeinsam sei, dass sie schon seit Jahren zunehmende massive Vitalitätsprobleme hätten. Das sei unter anderem dem Alter der Bäume geschuldet, aber auch einer schlechteren Wasser- und Nährstoffverfügbarkeit. Gezieltes Düngen und Erhaltungsschnitte in den vergangenen Jahren hätten nicht zu einer Verbesserung des Zustandes geführt.

Bei den jüngsten Baumkontrollen waren an den Bäumen erhebliche Mengen an Totholz bis hin zu komplett abgestorbenen Teilbereichen der Kronen erkennbar. Sichtbare Schwarzflecken mit Schleimfluss auf der Stammrinde bewirken eine Störung im Assimilatestrom und sorgen so für eine Schwächung der Bäume. In der Summe seien diese Symptome typisch für besonders gestresste Bäume.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zur Sicherheit der Menschen, die den Schlosspark nutzen, musste die Stadt an den fünf Rotbuchen kurzfristig einen Kronensicherungsschnitt durchführen. Nun stehen die Arbeiten an den beiden Linden am Mensasteg noch aus.

Thissen erklärt zudem, dass auch neue Bäume wie Esskastanien gepflanzt werden. Dabei „müssen wir auf die neuen Klimabäume gucken“, so Thissen.

Mehr aus Marburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen