Automatenaufbruch

Automatenaufbruch: Zeugen ermöglichen Festnahme

Die Polizei konnte die zwei Männer schließlich festnehmen.

Die Polizei konnte die zwei Männer schließlich festnehmen.

Marburg. Ein Zeuge hatte zwei junge Männer im Alter von 19 und 21 Jahren am Dienstag (3. August) gegen 1.20 Uhr bei dem Aufbruch eines Lebensmittelautomaten mit Getränken und kalten Speisen beobachtet. Als sie den Automaten neben einem Marburger Geldinstitut mit einem Messer bearbeiteten, blieb der Zeuge im Hintergrund, hielt die Männer im Blick und rief die Polizei an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Da die beiden Täter mit ihrem ersten Versuch nicht erfolgreich waren, traktierten sie den Automaten schließlich mit Tritten und erbeuteten sechs Getränkeflaschen.

Das zeitgleiche Eintreffen mehrerer Streifen führte trotz eines Fluchtversuchs über einen angrenzenden Tümpel zur Festnahme. Die beiden polizeibekannten Männer standen laut Polizeisprecher Martin Ahlich mit 0,95  und 1,27 Promille unter Alkoholeinfluss.

Die Polizei stellte das große Messer und eine geringe Menge Marihuana sicher und entließ sie nach Abschluss aller Maßnahmen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laut Polizei entstand durch den Automatenaufbruch ein Schaden in wahrscheinlich vierstelliger Höhe.

"Das war ein Zeugenverhalten, wie es sich die Polizei wünscht. Handeln, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen!", lobte Polizeisprecher Martin Ahlich.

Mehr aus Marburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen