Blaulicht

17-Jähriger verhilft 20-Jährigem zur Flucht

Blaulicht auf einem Polizeiwagen. Als Polizeibeamte am Montagabend in Marburg einen 20-Jährigen festnehmen wollten, stellte sich ihnen ein 17-Jähriger in den Weg.

Blaulicht auf einem Polizeiwagen. Als Polizeibeamte am Montagabend in Marburg einen 20-Jährigen festnehmen wollten, stellte sich ihnen ein 17-Jähriger in den Weg.

Marburg. Was war geschehen? Polizeibeamte wollten am Montag (5. Juli) gegen 17.20 Uhr an der Ecke Weidenhäuser Brücke/Am Grün einen 20-jährigen Mann festnehmen gegen den ein Haftbefehl vorlag. Dieser wehrte sich dagegen wie die Polizei mitteilt mit erheblichem Krafteinsatz und riss sich schließlich los. Er habe einen Beamten weggestoßen und einen weiteren geschlagen, teilt Polizeisprecher Martin Ahlich mit. So habe er sich einen Vorsprung verschafft.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein 17-jähriger Jugendlicher stellte sich den Beamten, die die Verfolgung des Flüchtigen aufnehmen wollten, in den Weg und stieß mit beiden Händen gegen den Oberkörper eines Beamten. Daraufhin nahmen die Polizisten den 17-Jährigen fest und übergaben ihn an die Erziehungsberechtigten. Er hat nun mit strafrechtlichen Folgen zu rechnen.

Verletzt wurde bei der Aktion niemand. Der 20-Jährige ist nach wie vor auf der Flucht. Die Fahndung nach ihm war bislang ohne Erfolg.

Mehr aus Marburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken