Harald Glööckler

Erst Kirchhain, dann Dschungelcamp

Paradiesvogel Harald Glööckler fliegt im Winter in den australischen Dschungel. Passend dazu hat er eine neue Tapetenkollektion entworfen.

Paradiesvogel Harald Glööckler fliegt im Winter in den australischen Dschungel. Passend dazu hat er eine neue Tapetenkollektion entworfen.

Kirchhain. „Passend zu seinem bevorstehenden Einzug ins Dschungelcamp orientieren sich die Tapeten an diesem Thema“, erklärte Geschäftsführer Ullrich Eitel, der seit Jahren mit dem aus Funk und Fernsehen bekannten Modedesigner und Paradiesvogel zusammenarbeitet. Der 56-jährige Glööckler verriet im OP-Gespräch, was ihn dazu bewegt, am RTL-Reality-Format „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ teilzunehmen und wie sich der König des Pomp auf die Entbehrungen vorbereitet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Lesen Sie hier den ausführlichen Bericht: Von der Tapetenfabrik ins Dschungelcamp (Der Artikel ist nach Anmeldung für Abonnenten kostenfrei)

Mehr aus Kirchhain

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen