Kriminalität

Alle fünf Radmuttern lose

Symbolfoto: Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und sucht nach Zeugen.

Foto: Thorsten Richter (thr)

Kirchhain. Der betroffene schwarze VW Touran parkte mit Ausnahme von Fahrten zur Schule nach Kirchhain zur Tatzeit zwischen 23 Uhr am Montag, und 14.30 Uhr am Dienstag (8. Juni) auf dem Hof eines Anwesens in der Rotenbergstraße. Als die Fahrerin um 14.30 Uhr eine erneute Fahrt vorhatte, bemerkte sie Unregelmäßigkeiten, die zunächst auf einen Platten hindeuteten. Bei der späteren Sichtung wurde dann festgestellt, dass alle Muttern des linken Vorderrades gelöst waren. Ein selbständiges Lösen gleich aller Radmuttern isteher unwahrscheinlich, sodass die Polizei derzeit von einer bewussten Tat ausgeht. Glücklicherweise kam es in diesem Fall dank der frühzeitigen Reaktion weder zu einem Personen- noch zu einem Sachschaden.Die Polizei fragt: Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit dem geschilderten Geschehen im Zusammenhang stehen könnten?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
  • Hinweise an die Polizei Stadtallendorf, Telefon 06428/9305 0.

Mehr aus Kirchhain

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken