Unfall

Autofahrt endet im Getreidefeld

ARCHIV - 27.07.2015, Osnabrück: ILLUSTRATION - Eine Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.   (zu dpa «Eingebrochen, abgestürzt, festgenommen - Kuriose Kriminalfälle 2018» vom 14.12.2018) Foto: Friso Gentsch/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

ARCHIV - 27.07.2015, Osnabrück: ILLUSTRATION - Eine Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. (zu dpa «Eingebrochen, abgestürzt, festgenommen - Kuriose Kriminalfälle 2018» vom 14.12.2018) Foto: Friso Gentsch/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Weimar. Für einen 18 Jahre jungen Mann und seine gleichaltrige Mitfahrerin endete eine Autofahrt mit einem Verkehrsunfall. Der Fahrer blieb unverletzt, die Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen und kam zur Untersuchung ins Krankenhaus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Unfall passierte am Donnerstag, 1. Juli, um 21.10 Uhr, auf der Bundesstraße 255 zwischen Willershausen und Oberweimar. Kurz vor der Abfahrt Oberweimar verlor der 18-Jährige auf der nassen Straße in einer Kurve die Kontrolle über seinen Mercedes. Er geriet ins Schleudern, überfuhr zwei Verkehrsinseln und blieb letztlich rechts neben der Fahrbahn in einem Getreidefeld stehen.

An dem Auto entstand ein erheblicher Schaden.

Mehr aus Weimar

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken