Verkehr

A49: Alle Baumfällungen verschoben

Umweltaktivisten haben im Wald bei Dannenrod Plakate aufgehängt. Sie wollen Baumfällungen verhindern. Foto: Nadine Weigel

Umweltaktivisten haben im Wald bei Dannenrod Plakate aufgehängt. Sie wollen Baumfällungen verhindern.

Dannenrod. Grund sind laut Deges unter anderem noch nicht abgeschlossene Ausgleichsmaßnahmen, etwa bei der Umsiedlung von geschützten Tierarten. A-49-Gegner hatten in der Vergangenheit immer wieder Kritik an den bisherigen Ausgleichsmaßnahmen geübt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Durch die Verschiebungen ändern sich die Verträge mit dem Baukonsortium wie auch der Vergabetermin. Der bisherige Zeitplan ist also nicht mehr einzuhalten. Ursprünglich wollte Deges Ende des Jahres festlegen, wer von den Bietern der private Partner für den Bau und Betrieb der A 49 wird.

Dennoch will das Unternehmen an dem Ziel festhalten, im Laufe des nächsten Jahres mit den Bauarbeiten an der A 49 zu beginnen. Einzelheiten nannte Deges hierzu noch nicht. Alle anderen Bauvorbereitungen laufen nach Aussage des Unternehmens weiter.

Welche Auswirkungen diese Entwicklung auf die Baumbesetzung haben wird, ist offen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

von Michael Rinde

Einen ausführlichen Bericht zu diesem Thema gibt es in der Samstagsausgabe (12. Oktober) der Oberhessischen Presse. 

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken