Brände

300.000 Euro Schaden bei Hausbrand in Gründau

Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf einer Straße.

Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf einer Straße.

Gründau. Ein 89 Jahre alter Bewohner konnte sich selbst in Sicherheit bringen und wurde vorsichtshalber zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen blieb er aber unverletzt. Sein Hund sei ums Leben gekommen. Ermittlungen zur Brandursache laufen. Zuvor hatten mehrere Medien über das Feuer berichtet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

© dpa-infocom, dpa:211028-99-767555/3

dpa

OP

Anzeige
Anzeige

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken