Unfälle

Wilde Flucht in Wiesbaden: Nach Unfall abgehauen

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Wiesbaden. Laut Polizei ließ die Frau am Montag ihren Wagen zunächst an einer roten Ampel an einer Steigung ungebremst gegen ein anderes Auto hinter ihr rollen. Ungeachtet des Unfalls fuhr sie los, bog ab und stieß gegen einen gerade ausparkenden Wagen. Dessen 31-jährige Fahrerin wurde leicht verletzt, die Stoßstange kräftig eingedrückt. Die 38-Jährige setzte laut Polizei ihre Flucht aber unbeirrt in Richtung Klagenfurter Ring fort. Hinter dem Kallebad versuchte sie dann mehrfach, eine Barriere aus Schildern zu durchbrechen, wendete schließlich und flüchtete in Richtung Innenstadt. Schließlich konnte sie auf dem Kaiser-Friedrich-Ring durch eine Streife angehalten und festgenommen werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

© dpa-infocom, dpa:210222-99-549704/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen