Verkehr

Wieder nächtliche Messflüge am Frankfurter Flughafen

Ein Firmenschild der Deutschen Flugsicherung steht vor der Unternehmenszentrale.

Ein Firmenschild der Deutschen Flugsicherung steht vor der Unternehmenszentrale.

Frankfurt. Das dazu eingesetzte, kleinere Turbo-Prop-Flugzeug vom Typ Beechcraft Super King Air 350 werde dabei möglichst den Überflug von Ortschaften vermeiden. Normalerweise gilt für den Frankfurter Flughafen ein Nachtflugverbot zwischen 23.00 und 5.00 Uhr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Signale, die überprüft werden, sind nach Angaben der DFS wichtig, um Piloten während des Anfluges bei der Navigation zu unterstützen. Bei Problemen mit Technik oder Wetter sei ein Ersatztermin zwischen dem 29. und 31. Oktober vorgesehen.

© dpa-infocom, dpa:211005-99-487622/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen