Gesellschaft

Weniger Menschen auf Mindestsicherung angewiesen

Wiesbaden. Hessen liegt mit 8,2 Prozent ziemlich im Durchschnitt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In der Statistik berücksichtigt werden Hartz IV, Sozialhilfe oder Leistungen für Asylbewerber. Laut Bundesamt sank die Zahl der Empfänger in Hessen von 2018 auf 2019 um 4,9 Prozent auf 516 248 Menschen. Auch hier liegt Hessen ziemlich im Bundesdurchschnitt: Bundesweit ging die Zahl der Empfänger um 4,7 Prozent zurück.

Die Mindestsicherungsquote war Ende vergangenen Jahres in Bremen mit 17,3 Prozent am höchsten, am niedrigsten war sie in Baden-Württemberg mit 4,3 Prozent.

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken